Jung und gesund? Nicht unbedingt …

Jugendlichen fehlt heute oft Bewegung. Man sitzt in der Schule, am PC, im Bus, vor dem Fernseher … Zwei Drittel aller jungen Menschen bewegen sich weniger als eine Stunde am Tag, dafür sind kalorienreiche Snacks und Softdrinks an der Tagesordnung. Das Problem dabei: Was jetzt chillig ist, macht später eventuell krank!

Ehemalige „Alterskrankheiten“ betreffen mittlerweile häufig bereits Kinder und Jugendliche: Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht … Viele dieser Erkrankungen hängen direkt mit dem Lebensstil (Ernährung und Bewegung) zusammen. Oft treten erst dann Symptome auf, wenn es schon ernst wird. Vor allem „die Nieren leiden still“ und das können sie jahrelang. Zehntausende Deutsche wissen gar nicht, dass sie nierenkrank sind und müssen irgendwann zur Dialyse (Blutwäsche). Dafür gehen dann gerne mal 15 Stunden Lebenszeit drauf – jede Woche!
So weit muss es aber gar nicht erst kommen, denn mit einfachen Tests kann man jederzeit herausfinden, wie hoch das eigene Krankeitsrisiko ist.

Kennst Du Deine Werte?

Du gehst nur dann zum Arzt, wenn du eine Krankmeldung für die Schule brauchst oder es dir echt schlecht geht? Verständlich. Ist aber gefährlich. Du kannst etwas für deine Gesundheit tun, noch bevor du richtig krank wirst. Ein paar Minuten reichen aus!

Während der Kieler NierenWoche kannst du am kostenlosen „Nieren-Check“ teilnehmen. In einer kurzen Untersuchung werden dein Blutdruck und deine Blutwerte kostenlos gecheckt, dazu gibt es eine persönliche Beratung. Du gehst klüger nach Hause und dein Körper dankt.


Was kannst Du täglich für Deine Gesundheit tun?

•    gesunde Ernährung (z.B. mit wenig Kochsalz)
•    regelmäßige Bewegung
•    Übergewicht verhindern oder abbauen
•    auf Nikotin verzichten und Alkohol nur mäßig trinken
•    Erholungspausen in den Alltag einbauen, Stress und Hektik reduzieren.

Vorbeugen ist besser als heilen!

 

Nieren-Check
» Nieren-Check